Oracle-Parameter per Namen binden

Ein eher kleineres und lästiges Problem bei der Programmierung gegen Oracle-Datenbanken ist, dass Parameter von stored procedures in den Standard-Providern nicht per Namen gebunden werden können. Man muss die Parameter also in der richtigen Reihenfolge an die SP übergeben, was unlogisch ist, da ja Namen definiert wurden. Mit ein wenig Zusatz-Aufwand kann man dieses Problem umgehen.

„Oracle-Parameter per Namen binden“ weiterlesen

CLR im SQL Server nutzen (Teil 1)

Seit Version 2005 kann der SQL-Server Funktionalitäten in Form von .NET-Komponenten integrieren. codingfreaks zeigt, wie das funktioniert. Im ersten Teil dieser neuen Serie gehen wir auf die grundlegenden Konzepte ein und erstellen eine erste benutzerdefinierte Funktion.
„CLR im SQL Server nutzen (Teil 1)“ weiterlesen

Hierarchische Tabellen mit SQL-Server 2008

Es ist ein uraltes Problem der relationalen Datenbanksystem: Wie stelle ich eine Hierarchie von Objekten in einer Tabelle dar? Die bisher genutzte Lösung einer Spalte, die auf die ID-Spalte der gleichen Tabelle verweist wirkt nicht besonders elegant, weil sie die Aufgabe dahinter komplett an den Programmcode delegiert. Der SQL-Server bessert ab Version 2008 nach.

„Hierarchische Tabellen mit SQL-Server 2008“ weiterlesen